Wohn Riester Beispiel

Wohn Riester Vorteile zahlen sich aus

Wird Wohn Riester zum Beispiel zur Entschuldung einer gekauften Immobilie genutzt, liegen die Vorteile auf der Hand. Das Darlehen kann schneller getilgt werden und die Eigenheimbesitzer sparen Zins- und Tilgungsaufwand. Aufgrund der staatlichen Förderung kann ein Wohn Riester Darlehen unter Umständen sogar sinnvoll sein, wenn das geförderte Darlehen einen höheren Baufinanzierung Zinssatz hat als der ungeförderte Kredit. Ein Vergleich über die Immobilienfinanzierung Online Rechner kann das Ergebnis einfach ermitteln. Staatlicherseits stehen mehrere Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Gezahlt werden unabhängig vom Einkommen eine Grundzulage sowie Kinderzulagen und ein Berufseinsteigerbonus für unter 25-jährige.

Wofür man die staatlichen Förderungen nutzen kann

Wohnriester

Sie können zum Ansparen eines Guthabens verwendet werden, wenn beispielsweise in 10 Jahren der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung geplant ist. Das geschieht am besten mithilfe eines Wohn Riester Bausparvertrages, der einen Kombikredit aus Bausparvertrag und Baukredit darstellt. Die Zulagen tragen dazu bei, dass die Sparer schneller das erforderliche Bausparguthaben und die Zuteilung des Vertrages erreichen. In der Finanzierungsphase wird das Bauspardarlehen mit den Vorteilen der Riester Zulagen flexibel und günstiger zurückgeführt. Auch eine Anschlussfinanzierung kann damit abgesichert werden.

Die zweite Möglichkeit zur optimalen Nutzung der Förderungen besteht in der Aufnahme eines Annuitätendarlehens, um sich den Traum von der eigenen Immobilie sofort zu erfüllen. Die Rückzahlung dieses Wohn Riester Darlehens erfolgt durch die Verwendung der Zulagen in kürzerer Zeit. Mit jeder Ratenzahlung reduziert sich der Kredit, das erhöht den Tilgungsanteil von Monat zu Monat und verringert die Restschuld. Die staatlichen Zuschüsse erhöhen die Tilgungsleistung der Darlehensnehmer oder reduzieren den Eigenbeitrag und vermindern deren Kreditbelastung. So kann die Restschuld am Ende der Sollzinsbindungsfrist mit Riester Förderung geringer sein als ohne Fördermittel, damit ergeben sich am Ende für die Häuslebauer eine Kostenersparnis oder eine Reduzierung der Darlehenslaufzeit.

Förderung über Wohn Riester am Beispiel

Ein Ehepaar verfügte im Vorjahr über ein Jahres-Bruttoeinkommen von 48.000 bzw. 32.000 Euro. Beide haben zwei Kinder, eines wurde 2007 und eines 2011 geboren. Die Eheleute erhalten, falls sie 4 Prozent ihres Vorjahreseinkommens selbst einzahlen, jeder jährlich die Grundzulage von 154 Euro. Für das erste Kind beträgt die Kinderzulage 185 Euro. Für das zweite Kind erhält der Partner, der das Kindergeld beantragt hat, sogar 300 Euro. Insgesamt trägt der Staat also jedes Jahr 793 Euro zur Immobilienfinanzierung der Familie bei. Die Förderung mit der Grundzulage endet mit dem gesetzlichen Rentenbeginn, die Kinderzulagen werden längstens bis zum 25. Lebensjahr des Kindes gezahlt.

Hinzu kommen Steuervorteile, die frei verwendet werden können. Die Riester Beiträge können als Sonderausgabenabzug steuerlich geltend gemacht werden. Sind die steuerlichen Vergünstigungen höher als die Förderzulagen, bekommen beide die Differenz ausgezahlt. In diesem Fall beträgt die Steuerentlastung ca. 260 bis 270 Euro, die das Finanzamt dem Ehepaar auf sein Konto erstattet. Eine genaue Berechnung ist nur mit den individuellen Daten aus der Einkommensteuererklärung möglich. Diese Steuererstattung kann beispielsweise für Sondertilgungen oder eine Immobilienrücklage eingesetzt werden. Somit lohnt sich ein Darlehen mit Wohn Riester, wie das Beispiel zeigt. Damit können Riester Sparer günstiger ihre Immobilien finanzieren. Dank der staatlichen Zuschüsse wohnen sie eher schulden- und mietfrei im eigenen Heim.

Mehr zum Thema