Moderne Häuser

Moderne Häuser bauen

Moderne Häuser greifen die aktuellen Trends in Design und Architektur auf und heben sich damit gezielt von traditionellen Formen und Stilelementen ab. Vor allem zeichnen sie sich durch die bewusst schlicht gehaltene Optik, gerade Linien und großzügige Fensterflächen aus. Sie sollen Raum zur persönlichen Entfaltung bieten und den individuellen Charakter ihrer Bewohner zum Ausdruck bringen. Außerdem wird verstärkt auf moderne Materialien und Bautechniken gesetzt, die besonders Energieeffizient und Umweltfreundlich sind.

Hausbau im modernen Stil

Haus bauen/kaufen

Oftmals orientieren sich die Architekten moderner Häuser an stark industriell geprägten Bauelementen wie großen, symmetrisch platzierten Fenstern, hohen Decken und flachen Dächern. Im Inneren entsteht so eine helle und freundliche Atmosphäre. Die bevorzugten Materialien für moderne Häuser sind Glas, Beton, Eisen oder Stahl, doch im Grunde sind den Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt. Selbst skandinavisch angehauchte Fassaden aus Holz haben hier einen festen Platz. Stilbildend ist jedoch die Einfachheit der Architektur. Auf Schnörkel und Spielereien wird möglichst verzichtet, die klaren Formen sprechen für sich und schaffen Raum für funktionales Design.

Ein typisches, ganz einfaches Einfamilienhaus im modernen Stil könnte zum Beispiel von außen wie ein großer, kantiger Würfel mit symmetrisch angeordneten Fenstern aussehen. Das Dach ist dabei flach gehalten, gezielte Farbakzente um die Fenster lockern das strenge Bild etwas auf. Im Inneren finden auf zwei Etagen und gut 120 qm drei Schlafzimmer, ein Bad, eine Küche und ein offener Wohn- und Essbereich Platz. Alle Räume sind durch einen kompakten Flur mit integrierter Treppe direkt miteinander verbunden, sodass alle Wege kurz und effizient bleiben. Dieses zeitlose und funktionale Design sorgt dafür, dass ein modernes Haus eine langlebige Investition für viele Jahre ist.

Moderne Häuser für jedes Budget

Ein ganz anderer Trend ist schmales Bauen. Dabei geht es darum, auf einer geringen Fläche möglichst viel nutzbaren Wohnraum zu gewinnen. Um das auf kleinen Grundstücken zu erreichen, wird vor allem in die Höhe gebaut. Zudem wir verstärkt auf einen in die Tiefe gehenden Grundriss gesetzt, sodass unterm Strich dennoch Wohnflächen von weit über 100 qm problemlos möglich sind. Diese innovative Form moderner Häuser eignet sich ganz besonders für Bauherren mit einem kleineren Budget, da schmale Grundstücke mit untypischen Maßen preiswerter in der Anschaffung sind und somit auch schon ein günstiger Hauskredit zur Verwirklichung der eigenen Wohnträume ausreicht. Auch die fälligen Erdarbeiten bleiben bei einem so schmalen Grundriss im Rahmen, was wiederum die Baukosten für solche Haustypen spürbar senkt.

Einige Bauträger haben sich darauf spezialisiert, schmale Häuser für ansonsten eher unbrauchbare Restgrundstücke und Baulücken zu konzipieren. Insbesondere für Bauherren, die nach einem städtischen Umfeld günstig bauen möchten, eröffnen sich damit ganz neue Möglichkeiten. In manchen Ländern wie Japan ist diese Bauweise übrigens längst nichts Neues mehr, da freies Bauland in den dortigen Ballungsgebieten eine kostbare Rarität ist und entsprechend jeder Quadratmeter clever genutzt wird.

Mehr zum Thema