Hauskredit Berechnen

So berechnen Sie kostenlos ihren Hauskauf!

Bevor Sie sich wegen eines Darlehens von einem Finanzexperten beraten lassen, sollten Sie im Internet nach einem passenden Portal suchen, auf welchem Sie selbst einen Hauskredit berechnen können. Vollkommen unabhängig davon, ob Sie einen Hauskauf in Betracht ziehen, eine Wohnung renovieren oder ein bereits bestehendes Darlehen umschulden wollen, Sie haben online die Möglichkeit zumindest die wichtigsten Daten und die Höhe der Raten, inklusive unterschiedlicher Konditionen, zu berechnen. Somit wird man nicht von den Beratern ins kalte Wasser geschmissen und unter Umständen zu Sachen überredet, die den eigenen Wunschvorstellungen gar nicht entsprechen.

Immobilienkredite

Welche Bank letztendlich für ein Vorhaben die beste Wahl ist, hängt vom Objekt und von der Zielsetzung des Projekts ab. Für Familien mit vielen Kindern empfiehlt sich vielleicht ein Wohn Riester Darlehen. Für Selbstständige und Berufsneueinsteiger ist ein Bausparvertrag eine ideale Anlagemöglichkeit, die nicht nur gute Konditionen und staatliche Förderungen bietet, sondern auch noch sehr sicher ist. Denn bei Bausparverträgen gibt es festgesetzte Zinssätze, die nicht über Nacht extrem variieren können. Doch auch herkömmliche Hauskredite, wie das Hypotheken bzw. Annuitätendarlehen, können zum Erwerb einer Immobilie eine gute Alternative sein. Für jedes dieser Vertragsmodelle gibt es im Internet verschiedene Rechner, mit denen man absolut kostenlos die ersten Rechenversuche starten kann.

Was muss man bei der Berechnung achten?

Um einen Hauskredit zu berechnen, benötigt man erst einmal die nötigsten Daten. Bei einem Bausparvertrag beispielsweise sollten Sie sich vorher erkundigen, ob ihr Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen bezahlt und welche sonstigen Förderungen in Anspruch genommen werden können. Eine ungefähre Vorstellung, wie hoch die Darlehenssumme maximal ausfallen darf und welche monatlichen Belastungen überhaupt für einen selbst tragbar sind, sollte man sich natürlich auch zu Augen führen. Schließlich möchte man sich bedenkenlos eine angenehme Altersvorsorge anschaffen, ohne sich damit in Schulden zu stürzen.

Wenn Sie das passende Formular gefunden haben, dann gibt es zwei wichtige Eckpunkte, die über Ihre Wahl entscheiden werden.

Wann ist das Objekt abbezahlt und wie hoch sind somit die Tilgungsraten inklusive Zinsen? Und ganz wichtig dabei: Wie lange dauert es letztendlich die Restschulden zu bezahlen. Nur 10 Jahre oder vielleicht sogar über 25 Jahre? Bedenken Sie, das es bei manchen Darlehen, wie z. B. dem Wohn Riester Kredit, so etwas wie eine nachgelagerte Besteuerung gibt. Auch bei normalen Hauskrediten können sich die Restschulden bis ins hohe Alter ausdehnen, daher sollte man sich genau erkundigen, welcher Kredit am besten zum ausgewählten Bauwerk passt.

Tipps: Versuchen Sie mit Ihren Geldgebern möglichst Sondertilgungen zu vereinbaren, zumeist ergeben sich dadurch höhere Renditen. Üblich sind hierbei um die 5 Prozent der Darlehenssumme, bei einigen Instituten geht dies sogar gebührenfrei. Es kann passieren, dass ihre Bank nicht begeistert ist, wenn Sie auf Sonderzahlungen bestehen. Diese will schließlich mit dieser Geldanlage etwas verdienen, doch mit etwas Verhandlungstaktik, hat der Anleger mehr Freiheit und kann sich dann überlegen, ob er sich zusätzliche Einmalzahlungen leisten kann oder nicht! Nutzen Sie in jedem Fall die Möglichkeit online einen Hauskredit zu berechnen, bedenken Sie, dass die Rente und das eigene Zuhause, die Altersgrundlage bildet. Wenn Sie nach den ersten Berechnungen feststellen, dass die Belastungen zu hoch werden, dann bleiben Sie lieber bei einem Mietobjekt, bevor Sie sich ins finanzielle Chaos stürzen.

Mehr zum Thema