Hausfinanzierung Rechner Sparkasse

Rechnertools der Sparkasse

Zur Kalkulation der Hausfinanzierung sind die Rechner der Sparkasse ein praktisches Hilfsmittel. Die verschiedenen Tools dienen zur Ermittlung der anrechenbaren Eigenmittel, des erforderlichen Darlehens aber auch der Kosten der Finanzierung. Was wäre, wenn Monat für Monat zahlt man als Mieter eine beträchtliche Summe an den Eigentümer der Wohnung. Wer stattdessen in der selbst gebauten Immobilie sitzt und Monat für Monat einen Kredit abbezahlt, dem gehört am Ende auch das Haus. Der Mietrechner zeigt auf, welche Summe im Laufe der Jahre zusammenkommt, die anstatt an den Vermieter auch in die eigene Immobilie hätte fließen können.

Für ein realistisches Ergebnis sollte hier mit der monatlichen Kaltmiete gerechnet werden.

Die verfügbaren Eigenmittel

Hausfinanzierung

Mit dem Budgetrechner zur Hausfinanzierung der Sparkasse können Sie online berechnen, wieviel Eigenkapital aus Vermögen und regelmäßigem Einkommen für die Hausfinanzierung zur Verfügung steht. Es ist wichtig, realistisch einzuschätzen welche Immobilie man sich leisten kann, ohne sich durch die Finanzierung zu übernehmen. Es müssen lediglich die entsprechenden Daten in die vorgegebenen Felder eingetragen werden, um das Ergebnis zu ermitteln. Ebenso nützlich zur Vorbereitung der Hausfinanzierung kann ein Rechner der Sparkasse zur Erstellung eines Sparplans sein. Mit dem Laufzeitrechner finden Sie heraus, wie lange es dauert, bis genügend Eigenkapital angespart ist. Je nach Möglichkeiten wird monatlich ein bestimmter Betrag angelegt, der Sparplanrechner ermittelt gleichzeitig Zins und Zinseszins.

Was die Nebenkosten kosten

Ob Sie bauen oder kaufen, neben dem Immobilienpreis fallen einige Nebenkosten in Form von Gebühren oder auch Modernisierungsausgaben an, die sich zu einem beträchtlichen Betrag summieren können. Nicht wenige Immobilieninvestitionen sind an den Nebenkosten gescheitert. Maklergebühr, Notarkosten und Grunderwerbssteuer lassen sich nicht vermeiden und werden prozentual abhängig vom Kaufpreis ermittelt. Um einen Überblick über die Höhe der Kosten zu erhalten, helfen der Nebenkostenrechner sowie der Baukostenrechner weiter.

Wann das Darlehen getilgt ist

Mit dem Tilgungsrechner lässt sich ermitteln, welcher Anteil des Darlehens bis zum Ende der Sollzinsbindung monatlich zurückzuzahlen ist. Hierfür werden die Höhe des Darlehens, der Sollzinssatz sowie die anfängliche Tilgung in den Rechner eingetragen. Dieser ermittelt die Restschuld und wie lange es voraussichtlich nach Ende der Zinsbindung noch dauert, bis das Darlehen vollständig abbezahlt ist.

Mehr zum Thema