Beste Hausfinanzierung

Eine günstige Immobilienfinanzierung

Die beste Hausfinanzierung zeichnet sich durch niedrige Zinsen und kundenfreundlich gestaltete Konditionen aus. Heute stehen Verbraucher vor einem riesigen Angebot an Immobilienkrediten, die von Filialbanken und Onlinekreditinstituten ausgereicht werden. Bei der Beurteilung der verschiedenen Offerten ist stets auf den Effektivzins abzustellen. Diese Zinsgröße spiegelt anders als der nominale Jahreszins wider, welche Zinskosten insgesamt für einen Kredit anfallen. Das Kalkulationsschema für den effektiven Zinssatz bezieht auch die Zahlungstermine für Zins- und Tilgungsleistungen, eventuell anfallende Kontoführungsgebühren, ein Disagio und andere Einflussgrößen mit ein.

Auf diese Weise gewährleistet der effektive Jahreszins, dass die Konditionen völlig unterschiedlich gestalteter Darlehen miteinander vergleichbar sind.

Hausfinanzierung

Darüber hinaus ist die beste Hausfinanzierung so aufgebaut, dass sie über viele Jahre tragfähig ist. Dazu gehört unbedingt, dass die Zinsbindungsfrist eine ausreichende Länge hat, insbesondere wenn die Finanzierung in einer Niedrigzinsphase abgeschlossen ist. Nach Möglichkeit entscheiden sich Kunden für eine Baufinanzierung, die über fünfzehn bis zwanzig Jahre festgeschrieben ist. Genauso stellt das Recht, jederzeit Sondertilgungen ohne Vorfälligkeitsentschädigungen vornehmen zu können, eine sehr wichtige Kondition für die Baufinanzierung dar. Sie ermöglicht nicht nur eine außerplanmäßige Reduzierung der Zinslast durch vorzeitige Tilgungen, sondern verringert auch die Kreditlaufzeit. Die beste Hausfinanzierung berücksichtigt auch die Eigenkapital Situation des Darlehensnehmers. Grundsätzlich sollte das Eigenkapital mindestens zwanzig Prozent der Gesamtfinanzierung ausmachen.

So finden Privatleute eine vorteilhafte Hausfinanzierung

Das Internet hat mit seinen umfangreichen Informationsmöglichkeiten weitgehende Markttransparenz auch bei Immobilienfinanzierungen geschaffen. Auf diese Weise ist es auch für Finanzlaien nicht schwierig, mit Hilfe von einem Kreditrechner die beste Hausfinanzierung auszuwählen. Sogar wer plant, einen Immobilienkredit von einer Filialbank aufzunehmen, sollte sich unbedingt zuvor auf einem Kreditportal über die aktuellen Konditionen informieren. So ist es ohne großen Aufwand innerhalb von kurzer Zeit möglich, die Bedingungen des vorliegenden Angebots zuverlässig zu beurteilen. Baukreditrechner erweisen sich darüber hinaus auch als sehr praktisch, um zu ermitteln, welche Laufzeit beziehungsweise Anfangstilgung sich für die beabsichtigte Finanzierung am besten eignet. Bei feststehender Kreditsumme und Zinssatz ergibt sich daraus die Höhe der zu leistenden monatlichen Rate. Sie sollte so bemessen sein, dass der Kreditnehmer das Baudarlehen zügig zurückzahlt, dabei jedoch nicht seine finanzielle Leistungsfähigkeit überfordert.

Mehr zum Thema