Baufinanzierung Ohne Eigenkapital

Eine Immobilie finanzieren

Wenn der Bau oder Kauf eines Hauses ansteht, stellt sich meist die Frage, wie die erforderliche Finanzierung gestaltet werden kann. Das gilt besonders dann, wenn die Baufinanzierung ohne Eigenkapital stattfinden soll. Eine Top Baufinanzierung ist bei vielen Banken und Sparkassen oft nur zu bekommen, wenn ein gewisser Prozentsatz, in der Regel mindestens 20 %, der Baukosten oder des Kaufpreises als Eigenkapital aufgebracht werden kann. Soll dagegen die Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital erfolgen, stellen die meisten Banken und Sparkassen erhöhte Anforderungen an die Bonität des Kreditnehmers.

Baufinanzierung

Dennoch kann es im Einzelfall vorteilhaft sein, eine Eigenheimfinanzierung auch ohne Eigenkapital zu versuchen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn ein günstiges Zinsniveau ausgenutzt werden kann oder wenn die aktuell zu zahlende Wohnungsmiete so hoch ist, dass die Belastung durch die Hausfinanzierung nicht oder nur unwesentlich höher ist. Dabei muss stets beachtet werden, dass Baufinanzierungen ohne Eigenkapital meist nur zu ungünstigeren Zinsbedingungen zustande kommen als bei herkömmlichen Finanzierungen, in die Eigenkapital des Kreditnehmers einbezogen werden kann. Da billiges Baugeld bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital nur schwer zu bekommen ist, bedarf es immer einer Abwägung zwischen den Vorteilen eines Immobilienerwerbs trotz fehlenden Eigenkapitals und den Nachteilen der damit verbundenen höheren Zinsbelastung.

Voraussetzungen einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Manche Kreditinstitute sind bereit, den Bau oder Kauf einer Immobilie zu finanzieren, auch wenn es am Eigenkapital des Darlehensnehmers fehlt. Eine solche Vollfinanzierung deckt den gesamten Aufwand für den Bau oder Kauf der Immobilie ab und kann sogar darüber hinaus gehen, wenn auch noch die Nebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten) in die Finanzierung einbezogen werden.

Wer auf diese Weise sein Eigenheim finanzieren möchte, sollte nicht ohne Kreditrechner Hausfinanzierung betreiben. Allein schon zu Vergleichszwecken ist es sinnvoll, mehrere Angebote für eine Baufinanzierung online auszuwählen und zu prüfen.

Wer die Finanzierung für sein Eigenheim ohne Eigenkapital anstrebt, muss in der Regel besonders hohe Anforderungen an seine Bonität erfüllen. Banken und Sparkassen erwarten meist einen krisenfesten Arbeitsplatz, der möglichst schon einige Jahre lang ungekündigt besteht. Ideal ist eine Tätigkeit als Beamter oder Angestellter im öffentlichen Dienst. Zudem muss ein laufendes Einkommen vorgewiesen werden, das eine zuverlässige Erbringung der vertraglichen Zins- und Tilgungsleistungen ermöglicht. Die obligatorische Schufa-Anfrage muss einen Scoring-Wert ergeben, der so hoch liegt, dass er die Eingehung des erhöhten Kreditrisikos zulässt, das mit einer Finanzierung ohne Eigenkapital verbunden ist. Teilt die Schufa Negativmerkmale mit, muss mit einem Scheitern der Finanzierung gerechnet werden. Das Bestehen anderweitiger, laufend erfüllter Kreditverbindlichkeiten schließt einen Baukredit ohne Eigenkapital nicht grundsätzlich aus. Allerdings darf die entstehende Gesamtbelastung nicht so hoch sein, dass die Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Baukredit gefährdet erscheint.

Im Rahmen der Kreditverhandlungen muss damit gerechnet werden, dass eine Finanzierung ohne Eigenkapital einen Zinsaufschlag von mindestens 0,3 bis 0,5 %, bezogen auf den sonst üblichen Zinssatz für Annuitätendarlehen, mit sich bringt. Deshalb sollte versucht werden, diesen Nachteil durch die langfristige Sicherung einer vorteilhaften Zinshöhe auszugleichen, wenn die allgemeine Marktlage dies zulässt. Es reicht dann nicht aus, die Baufinanzierung 5 Jahre lang festzuschreiben. In solchen Fällen lohnt sich oft eine Zinsbindung für 10 oder sogar 15 Jahre.

Mehr zum Thema